German English

Liebenswertes Todtnauberg

Tourist-Information Todtnauberg        07652 / 1206 8530

13. Literaturtage Todtnauberg - Lesen auf dem Berg

24. November 2017

„Lesen auf dem Berg“ – die 13. Literaturtage Todtnauberg bieten wieder hochkarätige Autoren und Lesungen an besonderen Plätzen!

Freitag, den 24.11.2017

Hansjörg Schneider  15:00 Uhr im Hotel Engel

Hansjörg Schneider, geboren 1938, kommt aus dem Aargau, lebt in Basel und verbringt ein Gutteil des Jahres in Todtnauberg. Er ist bekannt geworden durch seinen Kommissär Hunkeler, der ein Gutteil seiner Zeit im Elsass verbringt. Dass Schneider neben seinen Krimis auch andere Sachen schreibt, wird er unter beweis stellen, indem er neue Geschichten vorliest.

Birgit Hermann,  um 17:00 Uhr im Kurhaus,  Lesung für Kindergarten- und Grundschulkinder

Birgit Hermann wohnt in Titisee-Neustadt, ist Mutter von 3 Kindern und hat neben ihren großen Romanen auch 2 Kinderbücher geschrieben. Daraus wird sie auf der Bühne des Kurhauses für Kinder vorlesen.

Christin Sumaya Farhat-Naser, 20:30 Uhr im Kurhaus Todtnauberg

Sie ist 1948 in Palästina geboren, besuchte eine Internatsschule deutscher Diakonissen, reiste nach dem Abitur nach Hamburg und doktorierte dort in Biologie.
Ab 1982 war sie Dozentin an der Universität Birseit im Westjordanland. Sie lehnt jede Gewalt ab, setzt aufs Gespräch, auf die Diskussion der Unterschiede. Sie wurde mehrfach geehrt: Ehrendoktorin der Universität Münster, Augsburger Friedenspreis, Bremer Solidaritätspreis.

Samstag, den 25.11.2017

Robert Stalder,  11:00 Uhr  Berggastgaus Stübenwasen

Robert Stalder, geboren 1940, wohnt in Basel. Er war einer der erfolgreichsten Werbetexter der Schweiz, Leiter der Werbeagentur GGK Düsseldorf, Mitinhaber einer Agentur mit Martin Suter, später Kolumnist und Autor von drei Büchern. Das letzte heißt „Zum Beispiel Zanderfilet“ und erzählt von einer durchschnittlichen Kleinfamilie, die im Lotto einen Sechser gewinnt und dieses Glück für sich zu behalten sucht, was gründlich misslingt. Ein Stück beste Unterhaltungsliteratur.

Julia Weber,  11:30 Uhr Pfarrsaal

Sie wurde 1983 in Tansania geboren und kehrte 1985 mit ihrer Familie nach Zürich zurück. Wie viele ihrer Kolleginnen in der Literaturszene hat sie am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel studiert. In ihrem Erstling „Immer ist alles schön“ erzählt sie in einer wunderbar geschmeidigen, poetischen Sprache von einem Mädchen, dessen Mutter als Nachtclubtänzerin arbeitet. Eine eigene Geschichte, eine eigene Sprache, was will man mehr.

Güzin Kar, 15:30 Uhr Radschert am Winterfeuer - bei schlechter Witterung im Kurhaus

Güzin Kar ist im Alter von fünf Jahren mit den Eltern in die Schweiz gekommen. Sie wohnt in Zürich. Sie hat die Filmakademie Baden-Württemberg besucht, macht Filme und schreibt Kolumnen. Sie ist eine der frechsten, witzigsten Autorinnen, die wir in der Schweiz haben. Ihr vertrottelter Call Center – Ratgeber Hüsnü ist bereits Volksgut.

Jonas Lüscher,  20:30 Uhr Kurhaus Todtnauberg

Er wurde 1976 geboren, wuchs in Bern auf und lebt in München. Er hat lange in universitären Kreisen gearbeitet, u. a. an der Stanford University. Seine Novelle „Frühling der Barbaren“ wurde zum Bestseller und stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis. Sein aktueller Roman „Kraft“ steht auch auf der diesjährigen Longlist. Ein Mann also, der sich in der Literaturszene auskennt, die er humorvoll und bitterböse aufs Korn nimmt.

Sonntag, den 26.11.2017

Urs Faes, 11:00 Uhr Kurhaus Todtnauberg

Urs Faes, 1947 geboren, wuchs im aargauischen Suhrental auf. Das Suhrental ist eines der südlichen Täler der Aare, die kaum jemand kennt, obschon aus ihnen große Literatur herkommt, wie diejenige von Hermann Burger. Urs Faes hat das Lehrerseminar Wettingen besucht und anschließend Germanistik studiert. Er hat im Suhrkamp Verlag bis jetzt elf Bücher herausgegeben. Ein stiller, sehr guter Autor.

Birgit Hermann, 15:00 Uhr Hotel Engel

Birgit Hermann ist 1962 geboren und wohnt in Titisee-Neustadt. Sie ist schon vor zwölf Jahren beim „Lesen auf dem Berg“ aufgetreten, damals als Anfängerin. Inzwischen hat sie sich eine treue Leserschaft geschaffen. Sie ist eine Meisterin des großen Schwarzwaldromans. Der letzte heißt
„Die Glasmacherin“ und erzählt von den Glasmachern im Schwarzwald des beginnenden 18. Jahrhunderts. Historie, Liebe, Mord und Totschlag, etwas für lange Winterabende.

Preise

Vorverkauf         Einzelpreis 8,-   Samstagabend  10,- €

                          Lesepass                                 39,-€

 

Eintritt vor Ort   Einzelpreis 10,-/ Samstgabend 12,- €

                                 Lesepass                        48,- €

Kinderlesung                                   Eintritt frei

Gönnerkarte              Lesepass                       75,-€

Programmänderungen vorbehalten

Vorverkauf + Information

Touristinfo Todtnauberg

Mo-Fr  8.00 – 12.00 Uhr & 13.30 –17.30 Uhr

Tel: 0049 (0) 7671 / 96 96 90

 

Touristinfo Todtnau, Haus des Gastes

Mo-Fr 9.00 – 12.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr

Tel 0049  (0) 7671 / 96 96 95

 

Hotel Engel, Todtnauberg, Kurhausstr. 3

Täglich bis 22.00 Uhr

Tel 0049 (0) 7671 / 91 19 0